Montag, 22. September 2014

BOOKREVIEW - "Tschick" - kurz und knackig

Hallo ihr lieben ! :) 



Heute stell ich euch ein Buch vor, welches ich von selber nie gelesen hätte! Diesen Roman haben wir letztes Jahr in Deutsch gelesen und ausführlich bearbeitet :) Ich würde, da es doch ein ziemlich bekanntes Buch ist, gerne eine Rezension schreiben- egal ob für Lehrer oder Schüler ! :p 






Also kurz zum Äußerlichen: Erst bei genauerem Betrachten erkennt man das Bild und versteht es auch erst wenn man das Buch gelesen hat! Ich glaube es gibt nur eine Taschenbuchausgabe. Ich mag es ,dass dieses Cover ausgewählt wurde weil es eigentlich, im Bezug auf die Geschichte, ganz schön ist und man diese verschwommenen Linien dann als ein Bild erfasst. 

Nun gut, kommen wir zum Buch selber! Allein beim Titel hat Wolfgang Herrndorf es geschafft Verwirrung aufzubringen. Doch spätestens wenn man die Info hinten auf dem Buch gelesen hat, weiß man was es wirklich bedeutet. Mir kam beim Titel eigentlich nur das englische Wort "chick" in den Sinn, womit ich natürlich total daneben lag :D 

Andrej und Maik, zwei Jungs wie sie verschiedener nicht sein könnten, treffen in diesem Roman aufeinander und werden im Laufe der Zeit beste Freunde, was ziemlich langweilig klingt. 
Doch ihre Freundschaft beginnt auf 4 Rädern! Zusammen in einem geklauten Lada beginnt ihr Abenteuer, in welchem die Jugendlichen so ziemlich alles erleben : von verrückten Menschen und Polizei bis hin zur großen Liebe :p 

Ich persönlich fand das Buch oft ziemlich langweilig, da immer wieder das selbe beschrieben wurde von Kapitel zu Kapitel. Ich hab mich immer sehr gefreut wenn ein wenig Abwechslung in das Geschehen kam, zum Beispiel wenn sie jemanden treffen oder etwas anstellen. Diese "Erlebnisse" waren dann auch sehr gut beschrieben und hatten auch Folgen bis hin in die Zukunft. Spannend ist auch, dass man mitverfolgen kann wie diese Freundschaft langsam entsteht und immer stärker wird.
Das Highlight für mich ist aber, dass sie dieses Abenteuer überhaupt auf sich nehmen. Ich mein wie "krass" ist das ? Zwei Minderjährige in einem geklautem Auto auf der Reise ins Unbekannte. Meiner Meinung nach ist es auch toll vom Schreibstil her, da alles in Jugendsprache geschrieben ist. Das gibt die Möglichkeit sich in die Jugend von heute hineinzuversetzen- was aber auch nicht zwingend bedeutet dass man sie versteht ;) 

Insgesamt gebe ich dem Buch 7/10 Punkten, da ich es alleine nie gelesen hätte. Als Unterrichtsbuch ist es sehr geeignet, oder auch für eine Buchvorstellung, doch als Zeitvertreibbuch eher nicht, da es mich zu oft gelangweilt hat, trotz vieler positiver Aspekte.


Kennt ihr das Buch ? wenn ja wie findet ihr es ? Schreibts mir doch mal in die Kommis ! :)

Vielen Dank fürs Lesen, hoffe es hat euch gefallen ! :)) 



Eure Carmen

Kommentare:

  1. Das Buch musste ich letztes Jahr in der Schule lesen und ich muss sagen es ist sogar ziehmlich gut! Die Geschichte über die Freundschaft zwischen den zwei Jungs gefällt mir am meisten! :)
    http://staythewayyouarebeauty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich mag deinen Blog WIRKLICH richtig gerne. Super schöne Bilder und tolle Themen.
    Hast du Lust das wir uns gegenseitig via GFC folgen? Ich finde das man sich so echt gut
    unterstützen kann. Würde mich riesig freuen. :)

    Deine Sophia xx
    M Y B L O G.
    I N S T A G R A M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey, vielen dank ! :) was ist denn GFC ? :)) wenn ja gerne :) !

      Löschen